DESIGNBELÄGE

Ein Designbelag ist ein Vinylboden, also ein moderner Kunststoffbelag, der in vielen Dekoren erhältlich und frei von gesundheitsschädlichen Weichmachern ist. Je nach gewünschter Verlegeart gibt es Designbeläge für die feste Verklebung und zum Klicken für die schwimmende Verlegung.

VINYLBODEN

Wie alle Vilylböden sind Designbeläge in erster Linie sehr pflegeleicht und robust. Sie sind aber auch warm, leise und schonen die Gelenke. Die Vielfalt an Designböden ist enorm. Es gibt eine Vielzahl an Herstellern, die Designbeläge in vielfältigen Holzoptiken, von sehr ruhigen Dekoren bis zu rustikalen oder sogar verwitterten angegrauten Optiken produzieren. Designbeläge werden aber nicht nur in Holzoptiken, sondern auch in Metalloptik oder Naturstein Optik angeboten. Dem Gestaltungsspielraum sind also keine Grenzen gesetzt. Die ansprechende Optik von Holz oder Stein schafft ein hochwertiges und behagliches Wohnambiente.

Wegen ihrer Robustheit finden Designbeläge häufig vor allem in Mietwohnungen ihre optimale Verwendung, wegen ihrer Resistenz gegen Feuchtigkeit sind sie vor allem natürlich für Küchen und Bäder gut geeignet und sehr beliebt. Ihre optimale Verwendung finden Designbeläge häufig vor allem in Mietwohnungen, aber auch in viel strapazierten Büroflächen und öffentlichen Einrichtungen, sowie in Kaufhäusern und Gaststätten sind sie wegen ihrer widerstandsfähigen Oberfläche eine optimale Wahl für viele Architekten und Eigentümer.

 

Bei Renovierungsarbeiten können sowohl Designbeläge für die feste Verklebung als auch zum Klicken verwendet werden. Es gibt aber auch spezielle Designbeläge zum Klicken die bereits auf einer stärkeren Trägerplatte aus Holz aufgebracht sind. Sie haben eine für Bodenbeläge allgemein übliche Aufbauhöhe von 12 mm. Solche Designböden sind daher bei Renovierungen sehr vorteilhaft. Da die gleiche Aufbauhöhe zum ursprünglichen Bodenbelag ohne aufwendigen Höhenausgleich einfach wieder hergestellt werden kann.

 

© 2019 Brinkmann GmbH